Willkommen beim DPSG Stamm Roncalli Niederkassel

Auf unserer Homepage könnt ihr Bilder von unseren Aktionen und Fahrten anschauen, die einzelnen Gruppen kennenlernen, die 40jährige Stammesgeschichte in der Chronik zurückverfolgen und vieles mehr...

 

Über unser Kontaktformular sind wir (fast) jederzeit erreichbar! 

 

Viel Spaß beim Stöbern!

News:

Altkleidersammlung und Stammesversammlung

Am 6. Oktober ab 10 Uhr sammeln wir in den Ortsteilen Niederkassel, Uckendorf, Rheidt, Ranzel und Lülsdorf Altkleider.

Bitte stellen Sie die Säcke entsprechend der Witterung gut verpackt gegen 10 Uhr an die Straße. Sollten Ihre Säcke bis ca. 12 Uhr nicht abgeholt worden sein, können Sie uns unter der auf dem Altkleiderzettel gedruckten Telefonnummer erreichen. Wir kommen die Säcke dann holen.

 

Um 16 Uhr sind alle Mitglieder des Stammes Roncalli und der Siedlung St. Franziskus zur Stammesverstammlung ins Roncallihaus in Niederkassel eingeladen.

 

1. Begrüßung

2. Feststellung der Beschlussfähigkeit

3. Bericht des Vorstands mit Jahresrückblick

4. Berichte der einzelnen Trupps

5. Entlastung des Vorstands

6. Neuwahlen (Vorstand, Kurat, Kassenprüfer)

7. Sonstiges

 

Ergänzungen zur Tagesordnung müssen spätestens zwei Wochen vor Beginn der Versammlung schriftlich der Stammesleitung vorgelegt werden.

 

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher.

Kandersteg 2018 - Stamm Roncalli in der Schweiz

Informationen zur Rückkehr vom 24. August 2018

WICHTIGE ÄNDERUNG DER ANKUNFTSZEIT:

Der Bus mit Kindern und Leitern wird bereits am Samstagmorgen (25. August) gegen 8.00 Uhr in Niederkassel an der Kirche eintreffen.

 

Familien, die diese Abholzeit nicht einrichten können, melden sich bitte bei Ruth Walrafen. Die Kinder werden auf jeden Fall von den Leitern betreut, bis sie abholt werden.

 

Der Vortrupp mit dem Material trifft bereits früher ein und freut sich ab 7.00 Uhr morgens über helfende Hände beim Ausladen.

Kandersteg-News vom 24. August 2018

 

Nachdem der Stammestag mit allen Stufen und die Haik-Tage in gemischten Gruppen verbracht wurden, hatten die einzelnen Stufen oder Trupps für Mittwoch und Donnerstag individuelle Programmpunkte geplant:

 

Am Mittwoch waren die Adler beim Minigolf, während die Kleinen Füchse und Schwarzen Panther Gruppenspiele gespielt und Eis gegessen haben. Die drei Jufitrupps waren gemeinsam im Freibad schwimmen und die Libertys und Justice haben ihr Pfadfinderversprechen vorbereitet. Die Roverstufe hat, sofern die Mitglieder nicht als Truppleiter unterwegs waren, mit ihren Leiterinnen eine Ausflug nach Brienz unternonmmen und den Tag am Brienzersee verbracht (s. kl. Foto).

 

Donnertag sind dann die drei Wölflingsmeuten schwimmen gegangen. Die Beaver waren beim Minigolf, wohingegen sich die Blackfoot und Blues ein Frühstück mit Croissants in Kandersteg gegönnt haben. Anschließend ging es kulinarisch weiter mit Pizza backen im Lager. Auch die beiden Pfadfindertrupps waren schwimmen und einige Pfadis haben abends ihr Versprechen abgelegt. Alle Rover und Leiter ohne eigenen Trupp haben den Bruderspitz bestiegen (s. gr. Foto oben).

 

An beiden Tagen gab es abends leckere Pizza für alle ... natürlich aus unserem "Back-Schwein."

 

Auch für Freitag, den letzten Tag im Lager, ist noch ein besonderes Gericht geplant: Magronen - eine schweizer Spezialität!

Kandersteg-News vom 20. August 2018

 

Heute ist Zeit für den Ausflug des ganzen Stammes zur Rodelbahn ... und es ist mega-gut!

Zunächst ging's mit der Gondel den Berg hinauf - das war schon ein Erlebnis. Anschließend durfte jeder Teilnehmer fünfmal rodeln bei super Wetter und einer gigantischen Aussicht!

 

DANKE an den FÖRDERVEREIN, der diesen Ausflug finanziell ermöglicht hat!

Kandersteg-News vom 16. August 2018

 

Von Mittwoch bis Samstag stehen die "Haik-Tage" auf dem Programm. Die Besonderheit bei dieser Fahrt ist, dass die altersgemischten Gruppen jeden Abend zum Lager in Kandersteg zurückkehren und dort übernachten.

Am nächsten Morgen wird dann in Haikgruppen gefrühstückt und Verpflegung und Getränke werden für den Tag eingepackt.

Jede Gruppe besteht aus ungefähr 20 Personen und unternimmt in den vier Tagen drei Wanderungen. Einen Tag verbringt jede Gruppe im Lager, wo sie nach ihrem Lagerprogramm das Abendessen für alle vorbereitet.

Ziele der drei Wanderungen sind der Oeschinensee, der Blausee und eine Brücke im Gasterntal. Wie immer gibt es für unterwegs Aufgaben z.B. ein Lied zu dichten u.v.m.

Kandersteg-News vom 13. August 2018

 

Nachdem der gestrige Tag mit einer Singrunde am Lagerfeuer ausgeklungen ist, stehen heute verschiedene Workshops auf dem Programm.

 

Auf dem Foto vom Lageplan der Zeltplätze ist verzeichnet, aus welchen Ländern die derzeit in Kandersteg anwesenden Pfadfinder kommen. Bereits am ersten Tag gab es schon Besuch von benachbarten Gruppen aus der Schweiz und Italien.

Der Stamm Roncalli zeltet auf Platz 46 (auf dem Plan links im lila Bereich zu finden).

Update 11. August 2018

 

16.53 - Der Bus mit Kindern und Leitern ist wohlbehalten in Kandersteg eingetroffen.

Jetzt wird alles ausgeladen, das Lager wird weiter eingerichtet und die Zelte werden bezogen.

 

Die Soße für das Abendessen ist fertig.

Das Lager kann beginnen! :-)

13.45 Uhr - Der Bus ist schon an der schweizer Grenze und der Vortrupp ist fleißig. :-)

... 4, 3, 2, 1, Los!

 

Samstagmorgen - 6.00 Uhr!

Der Platz vor der Turnhalle füllt sich.

Listen werden abgehakt, Checklisten abgeheftet, Personalausweise gesammelt,

... es gibt sogar Kaffee. :-)

 

Nach dem Beladen des Reisebusses und einem Carrée mit Reisesegen durch Diakon Michael Ries besteigen Kinder und Leiter fröhlich den Bus. Ein kurzes Hupen, winkende Hände im Bus und davor ... und los geht die Fahrt!

 

Gute Reise!

Update 10. August 2018

 

Der Vortrupp ist gut angekommen, die ersten Zelte stehen schon und gemäß einem unserer Lagerfeuer-Evergreens klingt der Tag aus:

 

"Wenn der Abend naht ganz sacht und leis,

finden wir uns ein im Feuerkreis ..."

... 7, 6, 5, ...

 

Der Konvoi rollt!

Freitagmorgen in schönstem Sonnenschein ist der Vortrupp aufgebrochen und bereits hinter der Schweizer Grenze.

Erwartete Ankunft in Kandersteg: 16.30 Uhr

 

Gute Fahrt!

Der Countdown läuft ...

 

10, 9, 8, ...

Die Planungen für unsere Sommerfahrt laufen schon seit dem vergangenen Jahr, doch nun beginnt der Endspurt: Nach der letzten "Extra"-Leiterrunde zur Vorbereitung der Sommerfahrt hatte das Kellerteam am Wochenende bereits Material und Zelte bereit gestellt.

Am Donnerstagnachmittag trafen sich zahlreiche Helfer, die sich in zwei Gruppen aufteilten: Ein Team fuhr zum Einkaufen, das andere Team belud die Materialfahrzeuge und Anhänger mit allem, was zu einer gelungenen Sommerfahrt gehört: Zelte, Spiele, Küchenausstattung, Bastelmaterial u.v.m.

"Tonnenweise" schleppten wir die großen und kleinen Säcke und Kiste aus dem Keller. Das abschließende Wiegen der Fahrzeuge bei der Fa. Evonik (DANKE!) ergab: Alles passt!

 

Es kann losgehen! :-)

 

Stammestag am 30. Juni 2018

Liebe Kinder, liebe Eltern,

 

am 30. Juni ist es wieder soweit und wir feiern unsren Stammestag.

Die Elternbriefe mit Anmeldeabschnitt werden derzeit in den Gruppenstunden verteilt.

(Rückmeldungen bitte bis 17. Juni bei den Truppleitern.)

 

Wir beginnen unseren Stammestag um 14.00 Uhr am Roncallihaus. Unter anderem ist ein actionreiches Spiel geplant. Daher unser Hinweis: Zieht euch pfadfindertaugliche Kleidung an. Nach dem Spiel lassen wir den Tag bei leckeren Grillen und einer Singrunde am Lagerfeuer ausklingen.

Wir würden und freuen, wenn Sie für das gemeinsame Essen einen Nachtisch oder Salat beisteuern können.

 

Wir freuen und auf euch!

Die Leiterrunde

Pfingstlager 2018 - "Ich bin Pfadfinder - kein Thema!"

Der Vortrupp hat ganze Arbeit geleistet.

... war dieses Jahr seit langem wieder das Motto des Pfingstlagers an der Steinbachtalsperre.

Seit dem Vorbereitungswochenende im Februar waren viele Stunden mit Basteln und Planen in den einzelnen Teams vergangen und die Vorfreude war groß.

Am Donnerstag trafen sich Leiter und Rover zum Einladen des Materials und das Einkaufsteam fuhr mit unserem "Ducato" zur Metro, um die Verpflegung zu besorgen.

Im Anschluss startete der erste Teil des Vortrupp, der Freitagmorgen durch weitere Mitglieder der Leiterrunde verstärkt wurde. Als Freitagnachmittag die letzte Gruppe samt Lebensmitteln an der Steinbachtalsperre eintraf, waren bereits alle Zelte aufgebaut und wenig später stand auch der Bannermast.

Als am Samstag gegen 9.00 Uhr alle Trupps mit ihren Leitern eintrafen, war das ganze Lager bezugsfertig.

Danke an unserem Elternbeirat, der uns wieder tatkräftig unterstützt hat!

Luke, Tim, Stella und Michèle (oben v.l.n.r) haben ihr Leitertuch überreicht bekommen.

Bei strahlendem Sonnenschein starteten wir nach dem Mittagessen ins Programm. Es gab verschiedene Stationen rund ums "Pfadfinderleben", z. B. konnten die Kinder einen Schnitzführerschein mit dem Taschenmesser machen (für die Ältern entsprechend auch einen "Führerschein" für den Umgang mit Säge, Axt und Beil) oder einen Halstuchknoten aus Filz besticken. Im Angebot waren außerdem noch ein Pfadfinderquiz, Wegzeichenkunde und vieles mehr.

Dank des schönen Wetters blieb zwischendurch ausreichend Zeit, um sich Material aus der Spielekiste auszuleihen oder zum gemeinsamen Volleyballspielen.

Der Tag schloss nach dem Abendcarrée mit eine Singrunde am Lagerfeuer, an die sich die obligatorische Nachtwache - diesmal unter schönstem Sternenhimmel - anschloss.

 

Auch am nächsten Morgen lachte die Sonne vom Himmel. Das Vorbereitungsteam hatte für den Vormittag ein großes "Tetra-Pak-Spiel" mit erweiteren Regeln geplant, bei dem der ganze Stamm in drei Teams gemischt aus allen Alterstufen gegeneinander antrat. Dabei galt es diesmal nicht nur "Tetra-Paks" und gegnerische Bändchen zu erringen, sondern die Mannschaften konnten ihr Punktekonto auch durch das Lösen von Fragen und Team-Aufgaben sowie das Erobern von kleinen "Homebases" aufbessern.

Nachmittags feierten wir gemeinsam mit unserem Kurat Pfr. Johannes Fuchs und Diakon Michael Ries eine Lagermesse, währendessen am Himmel schwarze Regenwolken aufzogen und in der Ferne Donnergrollen zu hören war. Doch in diesem Jahr hatten wir wirklich Glück mit dem Wetter. Nach Abschluss der Messe konnten wir noch gerade rechtzeitig unsere Regenkleidung anziehen, um unsere Zelte und die Großjurte gegen den einsetzenden Regen und Wind abzusichern und schon nach einer halben Stunde war das schlechte Wetter vorbeigezogen, so dass Abendessen, Leitertheater und Singrunde wieder unter freiem Himmel stattfinden konnten.

 

Gegen 2.15 Uhr wurden alle, die nicht zur Nachtwache am Lagerfeuer saßen, von der Glocke aus dem Schlaf gerissen. Drei "Überfaller" hatten sich auf den Weg gemacht, um unser Banner zu "klauen". Dank aufmerksamer Pfadis wurde der Versuch schnell unterbunden und so wehte das Banner auch Montagmorgen im Carrée noch am Bannermast.

 

Wie alles in diesem Pfingstlager verliefen auch der Abbau auf dem Zeltplatz, die Rückfahrt und das Ausladen in Niederkassel reibungslos.

Danke an alle, die zum Gelingen dieses Pfingstlagers beigetragen haben!

Info-Veranstaltung zum Sommerlager 2018

Am 14.04. fand die Info-Veranstaltung für die große Sommerfahrt 2018 statt. Die wichtigsten Infos könnt ihr hier noch einmal nachlesen. 

Neuigkeiten aus dem Bezirk Sieg

Am Sonntag, den 5. November, wurden Romina Erberich, Felix Leng und Pfarrer Thomas Taxacher zum neuen Bezirksvorstand gewählt.
 
Wir gratulieren euch ganz herzlich zur Wahl und freuen uns, dass mit Romina jetzt ein Mitglied aus unserem Stamm im Vorstand sitzt! 
 
Wir wünschen euch alles Gute und viel Erfolg bei eurem neuen Amt.
 

Pfingstlager 2017 - Die Bilder sind online! 

Von 02. bis 04. Juni waren wir in Rhens und hatten eine großartige Zeit! 

 

Um die grandiosen Bilder zu sehen, klickt hier.... 

Pfingstlager 2017 - Das große Forscherlager!

Das Pfingstlager rückt mit großen Schritten näher und die Anmeldung kann AB JETZT ausgefüllt bei den Truppleitern abgegeben werden. 

 

Die Anmeldung erhaltet ihr in der Gruppenstunde oder ihr könnt sie ganz leicht hier downloaden! 

 

 

Wir freuen uns auf ein tolles Forscher-Lager mit euch! 

Erfolgreiche Altkleidersammlung im März 2017

Das Kellerlager - Alles andere ist Glamping!

 

 

 

Sieben Materialwarte - vier Tage Brexbachtal - eine Mission:

 

"Wir sind da, wo ein Dom steht!"

 

Leiterrundenweihnachtsfeier 2016

 

Den fulminaten Abschluss unseres 40-jährigen Jubiliäums bildete die Leiterrundenweihnachtsfeier.

 

Dieses Jahr wurden alle Mitglieder der Leiterrunde von Albus Dumbledore höchstpersönlich zum Auftakt des neues Schuljahres eingeladen.

Und so trafen sich am 17. Dezember rund 50 Hexen und Zauberer in fantasievollen Kostümen in Hogwarts (Matthiashaus).

 

Während die Zweit-, Dritt- und Viertklässler bereits an den reichgedeckten Tischen ihrer Häuser Platz nehmen durften, wurden die Erstklässler von Hagrid mit seiner Laterne in die große Halle geführt.

Jeder neue Schüler musste den sprechenden Hut aufsetzen und wurde von ihm für eines der vier Häuser Gryffindor, Ravenclaw, Hufflepuff oder Slytherin ausgewählt.

Der Schulleiter und sein Kollgium bestehend aus den Hauslehrern Prof. Minerva McGonagall, Prof. Filius Flitwick, Prof. Pomona Sprout und Prof. Severus Snape sowie Madam Rolanda Hooch begrüßten die Schülerinnen und Schüler. Auch der fast lopflose Nick, Hausgeist der Gryffindors, gab sich die Ehre.

Nach dem Festmahl begann dann der schulische Alltag - der Kampf um den diesjährigen Hauspokal. In vier Unterrichtsfächern mussten Prüfungen abgelegt werden. Dazu gehörten Quidditch, Kräuterkunde, Zaubertränke sowie Geschichte der Zauberrei.

Die meisten Punkte im Laufe des Schuljahres (Abends) sammelten die Schülerinnen und Schüler aus Hufflepuff, die damit den diesjährigen Hauspokal gewannen.

Der Sieg musste natürlich ausgiebig von allen gefeiert werden, so dass das große Abschlussfest bis in die frühen Morgenstunden dauerte.

 

Ein großer Dank gilt dem Vorbereitungsteam für das tolle Programms und die liebevoll und detailreich gestaltete Dekoration!

 

Weihnachtsbaumverkauf 2.0

Viele fleißige Helfer verkauften am

10. Dezember schöne Fichten und Nordmanntannen am Ronallihaus in Niederkassel sowie am Franziskushaus in Lülsdorf.

Am folgenden Sonntag, dem 11. Dezember, bauten die Gruppen der Siedlung St. Franziskus, Lülsdorf eine Jurte auf dem Lülsdorfer Weihnachtsmarkt auf.

Dort wurden neben weiteren schönen Weihnachtsbäumen auch leckere Getränke und Speisen angeboten.

Dennoch sind dieses Jahr noch viele schöne Bäume übrig, so dass wir am kommenden Wochenende erneut zum Verkauf bereit stehen:

Neue Roverleitung gewählt

Die Roverstufe, bestehend aus derzeit sechs Roverrunde, traf sich am 18. November 2016 um 18.oo Uhr zur Roverleiterwahl.

Gewählt wurden Fabian Braun, Anna Friedrichs und Steffi Wunsch, die nun für die nächsten zwei Jahre die Leitung der Roverstufe übernehmen.

 

Wir wünschen allen viele schöne gemeinsame Erlebnisse!

Herzliche Einladung auf den Weihnachtsmarkt

Neuer Stammesvorstand gewählt!

 

 

 

Liebe Eltern, liebe Pfadfinder,

 

am 23. Oktober 2016 fand unsere Stammesversammlung statt. Der Stammesvorstand der letzten drei Jahre, Anna Friedrichs, Stefanie Wunsch und Daniel Schunkert, wurde verabschiedet.

 

 

Johannes Knepper, Johanna Sistemich, Corinna Günauer und Sara Konopka (v.l.n.r.) wurden zum neuen Vorstand gewählt.

Unsere Kassenwartin, Ruth Walrafen, wird dieses Amt in Zukunft leider nicht mehr bekleiden. Christoph Schunkert wurde erneut zum Kassenwart gewählt. Unser Kurat Pfarrer

Johannes Fuchs wird uns ebenfalls weitere drei Jahre zur Seite stehen!

 

Und so können Sie uns erreichen:       

  • Stammesvorstand: stavo(at)stamm-roncalli.de
  • Kasse: kasse(at)stamm-roncalli.de
  • Kurat: joh-fuchs(at)t-online.de

 

Wir freuen uns auf gute Zusammenarbeit!

Erfolgreiche Altkleidersammlung am 26.09.2016

Einladung zur Stammesversammlung am 23.10.2016

Besser spät als nie: Die Bilder von Pfingsten 2016 sind online!

Endlich ist es soweit - das Pfingsterlager 2016 ist nun online zu bewundern. Die Bilder findet ihr hier

Große Imprägnieraktion 2016

Viele Stunden Arbeit, unfassbar große Mengen Wasser, höllisch schwere Zelte! Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter uns: Wir haben die große Imprägnieraktion 2016 begonnnen...

Bereits vor ein paar Wochen haben wir die perfekte Location gefunden und an diesem Wochenende konnten wir endlich starten. Das Keller-Team (Unsere Material-Jungs) hat die große Halle mit Planen ausgelegt und das notwendige Equipment besorgt. Samstagmorgen trafen sich dann Leiter und Rover, um die großen Tonnen mit Wasser und Imprägnieremulsion zu befüllen. Die Zelte wurden in dieser Lösung eingeweicht und anschließend unter die Decke gehangen... Eine unglaublich anstrengende Arbeit, die sich hoffentlich gelohnt hat! In Zukunft wollen wir alle in trockenen Zelten unsere Lager verbringen! Jetzt müssen die Zelte trocken und dann kann die nächste Runde gestartet werden. 

Danke an alle fleißigen Helfer! 

PfiLaVoBeWe - Pfingstlagervorbereitungswochenende 2016! 

Am vergangenen Wochenende, vom 27.02.-28.02.2016, haben wir das Pfingstlager 2016 geplant und vorbereitet... Ein großes Brain-Storming, viele Diskussionen und lange Arbeitsphasen haben zu einem tollen Ergebnis geführt. Jetzt müssen wir noch eine Menge basteln, bauen und einstudieren, damit das Jubiläumslager richtig rund läuft! Wir freuen uns auf ein super Pfingstlager 2016 mit Euch! (Man munkelt, dass es schon bald die Anmeldung gibt... aber Psssssst!) 

 

 

Danke an alle Mitglieder der Leiterrunde, die sich Zeit genommen haben und sich eingebracht haben. 

 

DANKE an den Elternbeirat für ein mega leckeres Frühstück am Sonntagmorgen!!!

DANKE - wir haben eine Halle gefunden!

Update: Wir haben eine Halle gefunden und die große Imprägnieraktion kann wie geplant stattfinden!!! Danke!!!

Wir, die Pfadfinder vom Stamm Roncalli Niederkassel, suchen eine große Halle, um unsere Zelte für Pfingsten zu imprägnieren!

 

An Pfingsten (Mai 2016) werden wir wie jedes Jahr mit über 160 Personen in ein großes Zeltlager fahren und damit unsere Kinder auch in diesem Jahr wieder die Nächte in trockenen Zelten verbringen können, müssen wir die Zelte imprägnieren, d.h. wasserdicht machen. Hierzu werden die Zelte in eine bestimmte Flüssigkeit getaucht und müssen dann trocken. Wir haben recht viele Zelte und benötigen eine große Halle/Scheune/Lagerräume, in denen wir die Zelte zum Trocknen nach dem Imprägniervorgang aufhängen können. Im Idealfall sollte die Halle geschlossen sein, sodass wir mit mobilen Heizgeräten und Luftentfeuchtern den Trockenprozess beschleunigen können (15°+ sind das Optimum). Außerdem sollte die Halle im Umkreis von 50-80km liegen (von Niederkassel, 53859).

 

Falls uns jemand eine Halle zur Verfügung stellen könnte oder ihr jemanden kennt, der jemanden kennt, der jemanden kennt.... würden wir uns sehr freuen! Informationen bitte an stavo@stamm-roncalli.de oder per Privatnachricht an mich.

 

Danke!

 

Unser Ducato: Teil des Pfadfinderstamms Roncalli Niederkassel und der Siedlung Franzikus Lülsdorf

Der aktuelle Spendenstand! Ein ganz großes DANKESCHÖN!

Ducato, was ist das eigentlich? Eine Autowerbung? Nein, unser Ducato war ein uns über ca. 13 Jahre liebgewonnener Pritschenwagen, der es uns ermöglichte Material für Zeltlager und diverse Stammesaktionen von A nach B zu transportieren. Dann der Schock, nach Pfingsten 2015 wollte er plötzlich nicht mehr so wie wir. Die Ernüchterung: ein neuer Motor muss rein… Eigentlich war unsere Divise, „bis dass der Tüv uns scheidet“, aber leider wurde uns da ein Strich durch die Rechnung gemacht.

Einige Zeit versuchten wir es ohne eigenes Auto, aber leider mussten wir feststellen, dass wir lange nicht so flexibel waren wie früher. Dann stießen wir auf das Crowdfunding Projekt der VR Bank Rhein Sieg. Bei einer Spende von fünf Euro pro Person bezuschusste uns die VR Bank mit 12,50 €. Konnte das denn wirklich wahr sein?? Ja, die VR Bank feierte 125 jähriges Jubiläum und startete deshalb diese unglaubliche Aktion, in der vor allem gemeinnützige Projekte gefördert werden.

Wir drehten also kurzerhand einen Werbefilm, in dem wir klar machten, welche Unmengen Material wir für ein Lager von A nach B transportieren müssen und bewarben uns mit Erfolg als ein Pilotprojekt der Aktion. Unser Film wurde mittlerweile über tausend Mal angesehen und unsere  Teilnahme am Projekt gestaltete sich ab dem 15.09.2015 ebenso erfolgreich. Wir erreichten schließlich über 300 Fans und 256 Unterstützer.

Innerhalb von  drei Monaten Laufzeit wurden Spenden in Höhe von 4793 € bereit gestellt, welche die VR Bank zudem auf sagenhafte 7656 € aufstockte. Das sind ca. 53 % mehr Gewinn, als wir eigentlich mit dieser Aktion angestrebt hatten. Deshalb möchten wir an dieser Stelle allen ganz herzlich Danke sagen. Danke an die VR-Bank Rhein Sieg, die 2863€ zu unserem Projekt beisteuerte. Auch für die großzügigen Spenden lokaler Firmen und Vereine, wie die des Akkordeon Orchesters Müllekoven, der CDU Fraktion Niederkassel und des Steuerbüros H.P. Wunsch GmbH, möchten wir uns herzlich bedanken. Die unzähligen Privatpersonen aufzuzählen, die uns ebenfalls tatkräftig unterstützt haben, würde an dieser Stelle sicherlich den Rahmen sprengen. Hier ein ganz großes Dankeschön an alle Spender!

Unser besonderer Dank gilt auch Frau Schrahe von der VR Bank Rhein Sieg, die uns während des gesamten Projektes  begleitet hat und uns immer mit Rat und Tat zur Seite stand.

Nun kann unsere Suche endlich beginnen. Wir suchen einen neuen (gebrauchten) Pritschenwagen mit Plane, der im besten Fall keine Durchfahrtsbeschränkungen hat und mit sechs bis sieben Sitzen auch genügend Beförderungsspielraum besitzt. Dieser soll uns spätestens Pfingsten wieder sicher und heil ins Pfingstlager bringen und uns auch zukünftig wieder genügend Kreativität bei  der mobilen Freizeitgestaltung mit Kindern und Jugendlichen ermöglichen.

Und eins ist sicher, egal ob es ein Ferrari, Mercedes oder Volkswagen wird, es wird immer unser „Ducato“ sein. Ein  Pritschenwagen mit Möglichkeiten zum Personen- und Materialtransport für unsere Arbeit im Stamm. Einfach liebevoll „Ducato“ genannt, unabhängig von PS und jede Menge Hubraum.

Ihre und Eure Pfadfinder des Stamms Roncalli Niederkassel und der Siedlung Franzikus  Lülsdorf.

 

Ein frohes neues Jahr!!!

2016 - unser Stamm wird dieses Jahr 40 Jahre alt...

 

Die erste Aktion des Jahres ist schon erfolgreich verlaufen. Acht mutige Materialwarte haben sich Wind und Wetter gestellt und waren vier Tage im Brexbachtal zelten. Trotz eisiger Temperaturen und dem ein oder anderen Regenschauer haben wir viel Spaß gehabt. Wir haben uns für die Zeit einige neue Konstruktionen vorgenommen und erfolgreich umgesetzt. 

Ergebnis der vielen Stunden Knüpfen und Knoten ist eine tolle Jurtenburg inklusive Holzfußboden.

 

Gut Pfad,

 

Christoph

Allzeit bereit!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DPSG Stamm Roncalli Niederkassel